E-Book Tasche Leene

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Wochen habe ich auf den Sozialen Medien schon ordentlich über mein neues Herzensprojekt berichtet und viele, viele Fotos gezeigt.
Die Vorfreude war bei vielen schon ganz Groß und bei mir natürlich auch.


Heute ist es endlich soweit: Meine neues E-Book zur Tasche Leene ist online!

_MG_6823

Ab sofort ist das E-Book in meinem Dohero-Shop und bei Snaply verfügbar! 


Die Tasche Leene kann in zwei Größen genäht werden, in der normalen Größe ist Leene eine mittelgroße Handtasche und ein toller Alltagsbegleiter.
Das moderne geometrische Design macht sie zu einem Blickfang und es kann alles untergebracht werden, was man im Alltag so braucht.
Wer nicht gerade seinen halben Haushalt mit sich herumschleppen möchte, ist mit dieser Tasche gut ausgestattet.
Die Leene Big ist um einiges Größer und du bist mit ihr bestimmt auch gut für einen kleinen Wochenendausflug oder einem anderen Kurztrip ausgestattet.
Oder auch einfach für Liebhaber von großen Taschen und für jene, die gern ihre halbe Einrichtung mit sich herumschleppen.

_MG_6993

Große Taschennähkenntnisse brauchst du für die Leene nicht:
Verschlossen wird die Tasche mit einem Reißverschluss, es ist also gut, wenn du schon einmal einen Reißverschluss eingenäht hast.


Sicher dir das E-Book bei Dohero zum Einführungspreis satte 20% günstiger! 
Bis einschließlich zum 27.12. bekommst du übrigens auf alle meine E-Books bei Dohero 20% Weihnachtsrabatt. ❤

Zur Tasche Leene geht es hier entlang

20% Weihnachtsrabatt auf alle meine E-Books in meinem Dohero-Shop

Auch bei Snaply bekommst du das E-Book zur Tasche Leene

Klicke hier

Inspiration und Anregung für die Gestaltung deiner Leene kannst du dir aus dem Lookbook holen.
Meine Probenäherinnen haben wieder alles gegeben!
Lade dir das Lookbook zur Leene kostenlos herunter.

Lookbook herunterladen

(Zum Herunterladen führe einen Rechtsklick auf den jeweiligen Link aus und klicke dann auf „Ziel speichern unter“ o.ä.)

Advertisements

6 Köpfe 12 Blöcke | Quiltalong 2017

Ja, ja die liebe Zeit. Sie rast manchmal so schnell, dass selbst ich (mit wirklich viel Freizeit) manchmal kaum hinterher komme.

Deshalb hing ich mit meinen Blöcken (Juni, Juli und August) auch ganz schön hinterher.

Aber dieses Wochenende habe ich zugeschnitten und genäht wie eine Verrückte und bin auch endlich mit den Blöcken wieder „up to date.“
Außerdem darf ich im Moment wieder eine traumhaft schöne Tasche für Katja Probenähen und schon ganz bald darf ich sie präsentieren.

Zurück zu den Blöcken.
Den „Pinapple“ im Juni hatte ich sogar genäht, war aber sehr unzufrieden damit. Die Maßangaben machten mir Schwierigkeiten und so geriet er viel zu klein. 

Ich verpasst ihn einem Streifen um ihn auf die gleiche Größe der anderen Blöcke anzupassen, aber am Ende war ich damit total unzufrieden. Deshalb habe ich ihn nochmal neu zugeschnitten und genäht und jetzt passt er ganz wunderbar.

vn4

…und so machte ich es mir einfach gleich zur Aufgabe noch ein paar mehr Blöcke zu erneuern die mir im Nachhinein einfach nicht mehr gefielen.
Z.B. der aller erste Block der „Rolling Stone„. Mein erster Block schlug mittig ein paar Wellen, anfangs störte mich das nicht, aber je mehr ich ihn ansah, umso ärgerlicher fand ich es.

Der neue wellt sich nicht mehr und gefällt mir optisch auch viel besser.  Weiterlesen

Kühltasche Verano | Neues E-Book im Shop erhältlich!

Was soll ich sagen?
Shame on me!
Planen? Kann ich! *ironieoff*

Bereits letzte Woche habe ich mein neues E-Book zur Kühltasche Verano veröffentlicht und chaotischer hätte es wohl kaum laufen können.
Ja, ich wusste dass ich in die Heimat fahre, aber beim ganzen Planen und durchdenken wann ich online gehe und wie lange nun Probe genäht wird, hab ich Dussel irgendwie die Daten vertauscht.

Im festen glauben, dass der Liebste und ich erst am 11.08. fahren, entschied ich mich also für den 10.08. als VÖ-Tag. Bis mich der Liebste 4 Tage vorher daran erinnerte, dass wir bereits am 10.08. in meine Heimat fahren.  Juhu!

Da die Daten für die Probenäherinnen schon lange vorher feststanden, musste ich also in den sauren Apfel beißen und die Externe Festplatte, sowie das Macbook mit einpacken und die Veröffentlichung von meiner Mama aus starten.

Kein Problem, redete ich mir ein. War es im Prinzip ja auch nicht.
Auch den Blogbeitrag wollte ich am selben Tag noch schreiben, aber irgendwie gestaltete sich das alles mehr als schwierig!
Zwischen den ständigen fragen meiner Mutter, ob das „E-Book denn nun endlich“ online sei, hatte ich danach einfach keine Muße mehr für einen Blogbeitrag. Dafür brauche ich nämlich etwas Ruhe. Das Vorhaben den Blogbeitrag ein paar Tage später online zu stellen, geriet bei der ganzen Hektik völlig in Vergessenheit. Schließlich haben wir die Zeit mit Freunden und Familie wunderbar verbracht und ich habe jede einzelne Sekunde genossen! 🙂

Deshalb jetzt  auch außerhalb der sozialen Medien und hier noch einmal ganz offiziell:

Ihr erhaltet mein E-Book zur Kühltasche Verano in meinem Shop und weil ich so döspaddelig war verlängere ich den Einführungsrabat von 15% noch um eine weitere Woche!

Kühltasche Verano
Kühltasche Verano, hier in der kleinen Größe. Den süßen Eisstoff gibt es bei Snaply!

 

Aber nun mal ein paar Fakten zur Kühltasche Verano:  Weiterlesen

Endlich wieder bloggen…

Ihr Lieben!
Endlich komm ich mal wieder zum Bloggen! Nachdem mein Liebster und ich eine Woche im Urlaub in meiner Heimat waren, kam ich bis jetzt irgendwie nicht mehr dazu, aber wer mir auf Instagram folgt hat mitbekommen, dass ich dort trotzdem aktiv war. So ganz „weg“ war ich also nicht. ;D

Ich hatte auch eigentlich vor mich vor meinem Urlaub noch abzumelden, aber dann bekam ich 3 Tage vor der Abreise noch ganz spontanen Besuch von meiner besten Freundin aus NRW. Das war natürlich eine riesen Überraschung und von an da kam ich  zu nichts mehr. Am Abreisetag, sind wir dann gemeinsam zurück in die Heimat gefahren. Die Zeit verflog nur so.

Ich gelobe aber Besserung. Versprochen! Bloggen ist noch so neu für mich.

Und vor kurzem war auch noch meine Mutti zu Besuch, nicht mal zwei Wochen nachdem wir in der Heimat waren, kamen meine Eltern hierher und blieben eine Woche hier. Das war wirklich schön. Ich habe sie mit auf die Wiesn geschleppt und so verlebte meine Mutter ihr aller erstes Oktoberfest in München. Es war klasse!

So langsam kehrt wieder „Normalität“ in meinen Alltag.
Bevor meine Mama hier eintrudelte hab ich ihr noch einiges an Nähwünschen erfüllt, damit sie diese auch vor ihrer Abreise mitnehmen kann. Mir war klar, dass ich es mit dem Nähen eh nicht hin bekäme, wenn sie hier ist. 🙂

Für diejenigen die mir auf Instagram nicht folgen, noch ein paar Eindrücke: Weiterlesen