E-Book Tasche Leene

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Wochen habe ich auf den Sozialen Medien schon ordentlich über mein neues Herzensprojekt berichtet und viele, viele Fotos gezeigt.
Die Vorfreude war bei vielen schon ganz Groß und bei mir natürlich auch.


Heute ist es endlich soweit: Meine neues E-Book zur Tasche Leene ist online!

_MG_6823

Ab sofort ist das E-Book in meinem Dohero-Shop und bei Snaply verfügbar! 


Die Tasche Leene kann in zwei Größen genäht werden, in der normalen Größe ist Leene eine mittelgroße Handtasche und ein toller Alltagsbegleiter.
Das moderne geometrische Design macht sie zu einem Blickfang und es kann alles untergebracht werden, was man im Alltag so braucht.
Wer nicht gerade seinen halben Haushalt mit sich herumschleppen möchte, ist mit dieser Tasche gut ausgestattet.
Die Leene Big ist um einiges Größer und du bist mit ihr bestimmt auch gut für einen kleinen Wochenendausflug oder einem anderen Kurztrip ausgestattet.
Oder auch einfach für Liebhaber von großen Taschen und für jene, die gern ihre halbe Einrichtung mit sich herumschleppen.

_MG_6993

Große Taschennähkenntnisse brauchst du für die Leene nicht:
Verschlossen wird die Tasche mit einem Reißverschluss, es ist also gut, wenn du schon einmal einen Reißverschluss eingenäht hast.


Sicher dir das E-Book bei Dohero zum Einführungspreis satte 20% günstiger! 
Bis einschließlich zum 27.12. bekommst du übrigens auf alle meine E-Books bei Dohero 20% Weihnachtsrabatt. ❤

Zur Tasche Leene geht es hier entlang

20% Weihnachtsrabatt auf alle meine E-Books in meinem Dohero-Shop

Auch bei Snaply bekommst du das E-Book zur Tasche Leene

Klicke hier

Inspiration und Anregung für die Gestaltung deiner Leene kannst du dir aus dem Lookbook holen.
Meine Probenäherinnen haben wieder alles gegeben!
Lade dir das Lookbook zur Leene kostenlos herunter.

Lookbook herunterladen

(Zum Herunterladen führe einen Rechtsklick auf den jeweiligen Link aus und klicke dann auf „Ziel speichern unter“ o.ä.)

Werbeanzeigen

Farbenmix Taschenspieler „sewalong“ | Mai | Carrybag

Hallo ihr Lieben!
Uff ich muss hier erstmal etwas den Staub wegpusten – es ist ja gefühlt eine EWIGKEIT her dass ich gebloggt habe.

Heute möchte ich dann endlich meinen kleinen Taschenspieler „sewalong“ fortführen. Der Große ist ja nun vorbei, aber mein kleiner privater geht natürlich weiter.
Heute zeig ich euch meine Carrybag von der Taschenspieler CD 4.

Genäht habe ich das gute Stück bestimmt schon vor über 3 Wochen. Aber ich hab es einfach immer wieder verpennt das gute Stück zu fotografieren. *g

Geplättet war ich wirklich von der Größe der Tasche. Das ist mal ein Shopper in den eine Menge rein geht.
Ich bin im Moment ein wenig im Gelbfieber und auch bei diesem Shopper habe ich mich für einen Gelbton entschieden.

_MG_5573

Die blaue Paspel aus Kunstleder hab ich selbst genäht und ich hab mich zum ersten Mal an meinem ReLada Stück vergriffen. Daraus habe ich das Gurtband für den Shopper geschnitten. Allerdings bin ich damit nur so semi zufrieden. Das ReLeda eignet sich ganz wunderbar als Träger, aber es will einfach nicht aufhören sich so komisch „umzurollen“.
Vermutlich hätte ich es erstmal beschwert irgendwo liegen lassen sollen.
Ich hoffe ja, dass es sich trotzdem mit der Zeit glatter legen wird.

Ich musste für die Träger etwas improvisieren, denn mein ReLeda Stück war einfach nicht lang genug. Also hab ich einfach ein Verbindungsstück dazwischen geheftet.

_MG_5574

Im großen und ganzem bin ich aber sehr zufrieden mit meiner Carrybag die von nun an ab sofort in den Kofferraum verfrachtet wird zum Einkaufen. Ich glaub mit dieser Tasche hat auch der Liebste keine Probleme mal den ein oder anderen Wocheneinkauf zu transportieren. Es passt viel rein und sie ist nicht zu Mädchenhaft. *g

_MG_5572

Das Toffeefarbene Kunstleder finde ich übrigens auch total schön. So schön, dass ich mir noch eine Rolle geordert habe.

Happy sewing, Anna.

Verwendete Materialien alles selbst gekauft:
Dekostoff: Nähstoffreich
Kunstleder blau matt für die Paspel: Nähstoffreich
Kunstleder Toffee: Buttinette
ReLeda: Snaply
Buchschrauben Messing 5 mm: Snaply

Die Links erfolgen freiwillig!
Ich habe keiner der verwendeten Materialien geschenkt oder gesponsert bekommen,
sondern sie von meinem eigenen Geld gekauft.
Die Links dienen nur der Orientierung für die Community und sind keine bezahlte Werbung!

 

Farbenmix Taschenspieler „sewalong“| März | PopUp Tasche

Heute geht es endlich weiter mit meinem eigenen kleinen „sewalong“.
Mein Vorhaben über das Jahr verteilt alle Taschen der Farbenmix Taschenspieler CD 3 und 4 zu nähen macht immer noch riesig Spaß, obwohl der März wohl beschlossen hat wie im Fluge zu vergehen.

Heute jedenfalls möchte ich euch meine PopUp Taschen von der TS 4 zeigen.
Ich habe eine für den Liebsten und eine für mich genäht.

Für alle die, die PopUp Tasche noch nicht kennen, sie ist eine größere Mäppchenartige Tasche die sich im Handumdrehen zu einer platten Flunder falten lässt.
Somit wäre unsere platzsparenden Kulturtäschchen für den Urlaub im Winter schon mal gesichert. (…Noch sooo lange hin!)

PopUp5

Ich habe die PopUp für den Liebsten mit Vlieseline H630 verstärkt, damit sie ein wenig Stand hat.
Der Stoff war mir so komplett unverstärkt doch ein wenig dünn.
Nein, ich habe zuvor keine Erfahrungsberichte gelesen, sondern einfach „auf gut Glück“ verstärkt. Meine Skepsis ob das Volumenvlies die Tasche zum zusammenfalten zu bauschig werden lässt, verflog nach dem ersten Faltversuch. Funktioniert super.

Popup

Beim Kunstledertäschchen habe ich keine Verstärkung benutzt und ich bin froh darüber. Das wäre eindeutig zu dick geworden. Das PopUp Täschchen für den Liebsten lässt sich eindeutig ein wenig einfacher zusammenfalten, als meines aus Kunstleder.
Kunstleder ist halt immer ein wenig störrisch.
Für mich persönlich reicht es, auch wenn meine platte Tasche dadurch nicht unbedingt Fotogen ist. Weiterlesen

E-Book Tasche Maha | Ab jetzt in meinem Shop verfügbar

Hallo ihr Lieben!

Mein letzter Blogpost liegt schon ein paar Wochen zurück. Das bedeutet aber nicht dass ich in den letzten Wochen untätig war. Neben all dem Alltagswahnsinn der bei uns im Hause im Moment statt findet, haben meine Probenäherinnen und ich direkt an meinem nächsten E-Book getüftelt.

Unbenannt.png

Ein echtes Herzensprojekt. Meine Tasche Maha.
Ich weiß nicht wie lange dieser Schnitt schon in meinem Kopf rumschwirrte und deshalb war es jetzt endlich an der Zeit ihn zu realisieren.

Die Tasche Maha ist eine große Handtasche für alle die Ordnung lieben. Durch ihre vielen zusätzlichen äußeren Fächer lässt sich in der Tasche Maha allerhand ordnungsgemäß verstauen.

Nicht nur zwei Reißverschlussfächer, sondern auch noch ein praktisches Einsteckfach können die Tasche Maha außen schmücken. Das Einsteckfach kann natürlich auch innen eingenäht werden. Wie? Das erfahrt ihr natürlich alles in meinem E-Book.

_MG_4026
Die Tasche ist durch ihre vielen kleinen Details ein richtiger Hingucker und lässt sich wunderbar mit vielen verschiedenen Stoffen patchen oder kombinieren.

 

Verschlossen wird die Tasche mit einem Reißverschluss.

_MG_4028

Meine Probenäherinnen haben wieder sooo traumhaft schöne Taschen genäht dass ich mich garnicht entscheiden kann, welche ich am schönsten finde!

 

Schaut euch unbedingt die ganzen entstandenen Designbeispiele an.
Hast du jetzt auch Lust bekommen dir eine Maha zu nähen?
Dann sichere dir mein E-Book ab heute für eine Woche zum Einführungspreis in meinem Shop 20% günstiger. 

Hier geht’s zum E-Book.

Zu guter Letzt gibt es hier natürlich noch das PDF mit den zauberhaften Taschen und Fotos meiner wahnsinnig begabten und wunderschönen Probenäherinnen. ❤

Dort findet ihr auch viele wunderschöne Tragebilder.

Hier geht es zu den Designbeispielen!
(Zum Herunterladen führe einen Rechtsklick auf den jeweiligen Link aus und klicke dann auf „Ziel speichern unter“ o.ä.)

 

Verlinkt bei:
Creadienstag
Handemade on Tuesday
Dienstagsdinge
TT-Taschen und Täschchen

Mein „erstes“ Nähprojekt

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne von einem meiner ersten Nähprojekte erzählen. Also um genau zu sein, war es mein Zweites. Mein erstes war ein Patchworkkissenbezug mit Hotelverschluss… Ich war mit dem Ergebnis schon relativ zufrieden, allerdings gefallen mir die Stoffe im nachhinein nicht wirklich. Es waren meine ersten gekauften Stoffe und ich finde die Farben einfach nicht kräftig genug…

Aber genug davon, kommen wir zu dem Projekt von dem ich euch gerne erzählen würde. 😀

Weiterlesen