Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Tutorial: Getränkefach für Rucksack Eluene

Hallo ihr Lieben!

Heute hab ich euch ein Tutorial ergänzend zum E-Book Rucksack Eluene mitgebracht.
Also, Moment das stimmt nicht ganz: Das Tutorial ist nicht von mir! Sondern die liebe Steffi von manninga-bears hat sich Mühe gemacht und mir erlaubt dass ich ihr kleines Tutorial auf meinem Blog mit euch allen teilen darf.

Sozusagen ein kleiner Gastbeitrag von Steffi auf meinem Blog! 🙂

Mit dieser kleinen Anleitung könnt ihr dem Rucksack in der großen Größe ein praktisches Getränkefach hinzufügen.

Du benötigst dafür den Schnitt zum Rucksack Eluene den in meinem Shop erwerben kannst.

Los gehts:

Zu allererst benötigt ihr zwei zusätzliche Schnittteile:

  • Eines aus Mesh oder einem anderen Stoff deiner Wahl 21 cm x 15 cm
    und einen kleinen Streifen aus Kunstleder o.ä. 21 cm x 4 cm

Die Maße der Schnittteile sind hier auf dem Bild auch nochmal nachzulesen.
Dann musst du das Schnittteil L einmal in der Mitte falten und es teilen.
Danach auf keinen fall vergessen an beiden Seiten wieder 1 cm Nahtzugabe hinzuzufügen.
Sonst passt es später nicht mehr.

Da das Teil symmetrisch ist, könnt ihr euch später noch entscheiden, auf welcher Seite die Flasche sein soll. (siehe Bild)

  • Kleiner Tipp: Wenn man die Flaschentasche aus Stoff macht, kann man die Teile auch zusammenfügen, dann wäre es ein Teil 21x17cm. Unten werden dann auch die Falten gelegt.

52008512_983178238737424_6202364883493715968_n-2

Alle Teile ausschneiden, für die obere Kante ein Stück Falzgummi (das lässt sich am schönsten verarbeiten) 2cm breiter als das Schnittteil L zuschneiden (16cm).

52546693_983235058731742_7455839449469943808_oAls erstes unten den Leder- oder Stoffstreifen annähen, dieser darf nicht verstärkt werden, das wird sonst zu dick! Dafür oben und unten die Nahtzugabe einschlagen und mit dem Mesh dazwischen klammern. Bei Mesh nähe ich das ganze doppelt, damit sich wirklich nichts herauszieht, 2 Nähte im Abstand von ca. 3-4mm.

52377298_983236175398297_8553835396172087296_o

Jetzt wird’s spaßig, der Falzgummi wird auf Zug an das Mesh genäht.
Dafür fixiere ich erst am ein Ende des Gummis mit 2 großen Stecknadeln am Bügelbrett bzw. dessen Auflage. Das Mesh schiebe ich dann in den Falzgummi und fixiere ihn oben mit einer normalen Stecknadel. Das gleiche mache ich unten und dann heißt es ziehen. Das Mesh zieht sich freiwillig in den Falzgummi und ich fixiere das Mesh jetzt in kürzeren Abständen.

53160274_983238665398048_1367361155747545088_o

Das ganze wird jetzt unter Zug genäht, dafür lege ich an beide Enden ein Stück doppelt genommenes Stück Backpapier, daran kann man ganz gut ziehen. Auch hier wieder 2 Nähte im Abstand von 3-4mm (bei Stoff ist das nicht nötig).

Dann wird das fertige Teil auf das kleinere Teil des Schnittteils L aufgesteckt/geklammert.
Dafür müssen unten 2 Falten gelegt werden, bis die Breite mit der des Schnittteils L übereinstimmt. Die Falten nicht so dicht an den Rand, damit es später beim Nähen nicht stört.
Die Oberkante des Gummis ist 1,5cm vom Rand entfernt. Sollte noch etwas lockeres Mesh dazwischen sein, kann man das beim feststecken/klammern etwas schieben.

53030532_983241012064480_2234106575650291712_o

Dann innerhalb der Nahtzugabe rundherum alles festnähen (außer oben am Gummi, da muss ja die Flasche rein 😉 ).

52678087_983243975397517_8864181035672272896_o

So sieht es mit einer 0,5-Liter-Flasche aus:

52717507_983246002063981_2841985645084147712_o

Dann werden die 2 L-Teile mit 1cm Nahtzugabe aneinandergenäht, ich habe die Naht dann noch mal abgesteppt.
Die Flasche sitzt am fertigen Rucksack dann genau oberhalb des Trägers, sonst könnte es zu dick werden.

52574034_983246825397232_673092607315804160_o

Ab hier folgt ihr dann weiter der Anleitung im E-Book, um euren Rucksack fertig zustellen.

53514211_995449887510259_3548224129930887168_o

Vielen Dank liebe Steffi, für dein tolles Beispiel und dieses wunderbare, kleine Tutorial. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.