Näh dir ein Mini – Täschchen |Tutorial

Ihr Lieben,
ich habe euch gefragt und einge von euch haben Interesse an einem Tutorial für das Mini – Täschchen, welches ich euch für das Thema im April des Taschen-sew-alongs gezeigt habe.

Ich freu mich wirklich immer über solches Feedback und bin dann immer sofort total motiviert gleich los zu legen. Deshalb hab ich auch heute schon das Tutorial für euch. 🙂

Bitte lest euch das Tutorial erst einmal komplett durch, bevor ihr beginnt.

_MG_2362

Das Mini – Täschchen ist garnicht schwer zu nähen und auch anfängerfreundlich. Es lässt sich aus allen nicht dehnbaren Baumwollstoffen, oder Kunstleder nähen.

Material

  • Baumwollstoffe / Kunstleder eurer Wahl
  • Kamsnaps / Druckknöpfe
  • Nähgarn
  • Nähmaschine
  • Patchworklineal
  • Rollschneider
  • Eventuell ein Glas, oder etwas anderes Rundes
  • Handmaß, oder Lineal

Die Nahtzugabe beträgt 1 cm und ist bereits enthalten!

Schneidet euch aus eurem Außen- und Innenstoff folgende Teile zu:
Jeweils 2 x 17 cm x 10 cm aus Außen- und Innenstoff.
Für das Seitenteil und den Taschenboden benötigt ihr jeweils einen Streifen
37 cm x 10 cm aus Futter und Außenstoff.
Für die Klappe jeweils 17 cm x 12 cm aus eurem Außenstoff und dem Futter.
Außerdem braucht ihr einmal alle Teile aus einer Verstärkung eurer Wahl.

Ich habe hier Vlieseline H630 verwendet. Ihr könnt aber auch ein Bodenputztuch, oder etwas anderes nehmen, je nach eurem Belieben. Achtet nur darauf dass das Täschchen dadurch einen schönen Stand bekommt. 🙂

_MG_2288

Je nachdem für welche Verstärkung ihr euch nun entschieden habt, solltet ihr diese als aller erstes anbringen. Dann beginnen wir mit der Klappe. Hierfür braucht ihr etwas Rundes um die Ecken ab zu runden. Ich habe dafür ein Glas verwendet, mir die Stellen markiert und diese dann ausgeschnitten. (Am Außenteil, welches ich danach als Schablone für den Innenstoff verwendet habe).

_MG_2311_MG_2312

Legt nun beide fertigen Teile rechts auf rechts aufeinander und näht die Seiten und die Rundungen mit 1 cm Nahtzugabe einmal ab. Oben bleibt die Klappe offen. Dadurch wird sie gewendet.

_MG_2313_MG_2314

Vor dem Wenden werden an den Rundungen kleine Knippse (in 0,5 cm Abständen) geschnitten und die Nahtzugabe etwas gekürzt. Ihr könnt auch einfach mit einer Zick-Zack Schere einmal rundherum schneiden. Achtet dabei nur darauf die Naht nicht zu verletzen.

_MG_2315

Dann wird die Klappe gewendet (Ich habe mit einem Esstäbchen nochmal alles ein wenig ausgearbeitet und in Form gebracht) , gebügelt und einmal knappkantig abgesteppt. Danach könnt ihr Sie erstmal auf die Seite legen.

_MG_2316_MG_2317

Nun benötigt ihr eure Außenteile. Sucht euch sowohl bei beiden Rechtecken als auch bei dem Streifen die Mitte und markiert sie. (Das könnt ihr mit Stecknadeln oder kleinen Knippsen machen.)

_MG_2318

Nehmt euch nun ein Außenteil und den Streifen und legt diesen genau so aufeinander das die Mitten aufeinander treffen. Dann messt ihr am Streifen jeweils 1 cm von den Seiten weg ab und markiert euch diesen 1 cm mit einem Stift. Der Strich sollte nicht über einen 1 cm hinaus ragen, dann könnt ihr diesen mit der Schere einschneiden. So kommt ihr nachher leichter um die Ecken beim nähen. Dann wird alles zusammen gesteckt.

_MG_2320_MG_2324

Verriegelt die Naht am Anfang und am Ende und näht nun den Streifen an euer Außenteil fest. Kurz vor der Ecke lasst die Nadel im Stoff stecken und wendet dann euer Nähstück. Klappt dabei die Ecke des Seitenstreifens um.

_MG_2326_MG_2327

Fertig sollte das ganze dann so aussehen. Jetzt wiederholt ihr den Schritt mit dem zweiten Teil. Und vergesst nicht die 1 cm Knippse an den Ecken. 🙂

_MG_2328_MG_2329

Genauso geht ihr auch mit euren Innenfutter Teilen vor. Habt ihr dies erledigt, könnt ihr bei beiden Teilen den überschüssigen Stoff vom Seitenstreifen abschneiden.

_MG_2309_MG_2310

Schneidet auch an beiden teilen die Ecken schräg ab. Sonst werden sie nach dem Wenden so knubbelig.

_MG_2331

Jetzt wendet ihr euer Außenteil auf rechts und stülpt das Innenteil rechts auf rechts darüber. Achtet darauf dass die Nähte dabei aufeinander treffen. Die Klappe wird zwischen Außen-und Innenstoff gesteckt. dabei darf ruhig ca 1 cm überstehen.

Dann näht ihr einmal mit einer Nahtzugabe von 1 cm rundherum. Lasst euch vorne eine Wendeöffnung. (Am besten markiert ihr diese vorher.)

Wenn ihr einmal drumherum genäht habt, könnt ihr den überschüssigen Stoff der Klappe etwas kürzen, aber nicht zu kurz, sonst franst euch das alles noch aus.

_MG_2342_MG_2344

Jetzt wird das Täschchen durch die Wendeöffnung gewendet und Ordentlich gebügelt. Klappt dabei die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen und klemmt sie fest.
_MG_2345_MG_2346

Jetzt könnt ihr einmal knappkantig rundherum euer Täschchen absteppen. Dabei wird die Wendeöffnung geschlossen. Ihr könnt eure Wendeöffnung aber auch mit einer unsichtbaren Naht schließen. Das bleibt euch überlassen und ist Geschmackssache. Ich mag Außennähte immer ganz gern. 🙂

Fast fertig. Jetzt müssen wir nur noch die Kamsnaps anbringen. Sowohl vorne an der Klappe als auch an den Seiten.

Für die Seiten könnt ihr euch mit einem Handmaß jeweils eine Markierung bei 2 cm und bei 6 cm setzen. Ich habe die Kamsnaps ca 1, 5 cm vom oberen Rand angebracht. (1 cm reicht aber auch völlig aus.)

_MG_2356_MG_2350

Dann könnt ihr die Tiefe des Täschchens verringern, oder ausweiten. Ich mag es aber lieber wenn es zusammen ist. 🙂

_MG_2355

Nun bringt ihr nur noch mittig der Klappe euren Verschluss / Kamsnap an und schon ist das Mini-Täschchen fertig.

_MG_2360

Viel Spaß beim Nachnähen.

Ihr habt Fragen zur Anleitung? Dann könnt ihr mich gerne via Facebook oder per E-mail kontaktieren.

Liebste Grüße, Anna.

© 2017 Anna Schipky | zaubernahnna – http://www.zaubernahnna.com

Alle Rechte dieser Anleitung liegen bei Anna Schipky.
Der Verkauf, oder das Kopieren ist ausdrücklich untersagt! Bis zu zehn genähte Stücke dürfen mit der Angabe „nach der Anleitung von Zaubernahnna“ verkauft werden. Bei mehreren Stückzahlen kontaktiere mich bitte!
Für eventuelle Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden!

Advertisements

About zaubernahnna

Ich bin Anna, Jahrgang 87und liebe das kreativ sein, gepaart mit dem schönsten Hobby der Welt, dem Nähen.

7 Responses

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s