Kleine DIY-Reihe: Utensilien für den Frühstückstisch | Tag 3 Bestecktaschen in 3 verschiedenen Variatnen

Hallöchen meine lieben Nähelfchen.
Heute am dritten Tag meiner DIY-Reihe, habe ich  ein paar Bestecktaschen mitgebracht. In 3 verschiedenen Ausführungen, die Standardausführung in Eckig, eine Abgerundete und eine für die Lieben in Herzform.

20160810_163308

Bestecktaschen sind noch schneller genäht als so manche Eierwärmer und wirklich einfach. Nur ein paar Nähte und schon entsteht etwas zauberhaftes für den Frühstückstisch. (Auch Mittags ,oder Abends, schmücken sie den Tisch ganz hübsch.)

Ihr benötigt:

  • Baumwollstoff
  • Garn/Nähmaschine
  • Schere, Rollschneider/Patchworklineal
  • Spize,Zackenlitze, o.ä.zum verzieren
  • Vlieseline H250 / S320 (o.ä.)

Den Schnitt für die abgerundete Bestecktasche gibt es hier und den für die Herzchentasche bekommt ihr hier.

Für die normale Variante braucht ihr nur 2 (A) Stücke Stoff à 24 cm x (B) 11 cm und 2 Stücke 11cm x 13 cm, außerdem 1x A und B aus Vlieseline. (z.B. H250, oder S320)


Tutorial für die abgerundete Bestecktasche

Schneidet euch die Schnitteile aus eurem Stoff und eurem Vlies zu und eure Verzierung für die Bestecktasche. In meinem Beispiel habe ich mich für Zackenlitze entschieden, da die Stoffe sehr unruhig und Bunt sind, reicht mir das als Verzierung.

20160810_152921

Die Vlieseline wird auf unsere Außenteile der Stoffe gebügelt. Also in dem Fall jene welche uns nachher anschauen, wenn die Tasche vor uns fertig liegen würde.

20160810_153553

Den Aufsatz der Bestecktasche nun rechts auf rechts aufeinander legen und einmal an der oberen geraden Kante mit 1 cm Nahzugabe abnähen.

20160810_153709

Tipp: Wenn ihr etwas darauf applizieren wollt, müsst ihr das vorher machen, rechnet aber die 1 cm Nahtzugabe rundherum mit ein, sodass euch nachher nichts mit in die Naht, die nachher verschwindet, appliziert.

20160810_031930

(Zum applizieren eignet sich z.B. ein sehr eng eingestellter Zickzackstich)

Habt ihr die obere Kante abgenäht, könnt ihr die Nahtzugabe zum nicht verstärkten Stoff herunter bügeln. und eure Verzierung an der oberen Kante eures Verstärkten Stoffs annähen.

20160810_15433920160810_154449

Ist das erledigt, bügelt ihr noch mal kurz den Bestecktaschenaufsatz so dass die Kanten sich in der Mitte treffen.
Wenn ihr mögt und damit sich beim Finalen zusammen nähen nix mehr verschiebt, könnt ihr euren Aufsatz der Bestecktasche noch kurz an euren Außenstoff (der Verstärkte) innerhalb der Nahtzugabe festnähen.

20160810_154748

Jetzt wird nur noch das Sandwich zusammen gebaut, legt euer verbliebenes Stoffteil rechts auf rechts auf euer Taschenteil und klemmt (steckt) ihn fest. Dann näht ihr diesen einmal rundherum ab.
Markiert euch vorher die Wendeöffnung.

20160810_15505420160810_162519

Fast schon fertig, jetzt nur noch rundherum die Nahtzugabe einkürzen, außer an der
Wendeöffnung. An den Rundungen ruhig mit einer Zickzackschere entlang schneiden (oder kleine Knipse entlang der Rundung) und wenden.

20160810_16264720160810_162731

Nach dem wenden die Form noch ordentlich rausarbeiten (z.B. mit einem Essstäbchen) und Bügeln. Dabei die Nahtzugaben der Wendeöffnung nach Innen klappen und einmal alles schön glatt bügeln.
Die Wendeöffnung schließt ihr entweder mit der Zaubernaht, oder steppt eure Bestecktasche einmal rundherum Knappkantig ab.

Das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ich persönlich mag Außennähte sehr gerne, ich finde sie vor allem Schick wenn man eine gr0ße Gradstichlänge von 3,0 oder 3,5 benutzt.

Et voilà, fertig ist die Bestecktasche. 🙂

20160810_163114


2 Tipps Für die Herzformvariante

Bei der Herzformvariante gibt es nur 2 kleine Dinge zu beachten.
Erstens: Nachdem ihr die obere Kante für den Aufsatz zusammen genäht habt, solltet ihr die überstehenden Ecken der Nahtzugabe einfach wegschneiden und dann könnt ihr verzieren.

20160810_155343

Zweitens: Achtet beim zusammennähen darauf dass alle Kanten aufeinander treffen (auch hier würde ich den Aufsatz vorher kurz knappkantig schon mal festnähen). Und die Wendeöffnung sollte an eine der geraden Kanten gelassen werden. Sie ist auch im Schnitt mit eingezeichnet.

20160810_155436

Ansonsten verfahrt ihr bei allen Varianten gleich, wie oben beschrieben.

Ich wünsche euch ’nen Guten und viel Spaß beim nachmachen.

Achtung: Die Anleitung, sowie der Schnitt ist ausdrücklich nur für den privaten Gebrauch zu verwenden!
Die Rechte dafür liegen bei mir.
Für weitere Fragen wende dich bitte an mich unter zaubernahnna@web.de
Für eventuelle Fehler übernehme ich keine Haftung!

Advertisements

About zaubernahnna

Ich bin Anna, 29 Jahre alt und liebe das kreativ sein, gepaart mit dem schönsten Hobby der Welt, dem Nähen.

4 Responses

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s